Solaranlagen und Windkraft

Stromgewinnung aus Sonne, Wind und Wasser ist die Zukunft der Energieversorgung. Spätestens seit der Atomkatastrophe in Fukushima (Japan) im März 2011, deren Folgen noch nicht abzusehen sind, hat die Frage, woher unser Strom kommt, eine deutlich höhere Priorität bei den Verbrauchern erhalten. Strom aus Solar- und Windkraft zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung zu stellen, wird daher eine der größten Herausforderungen der näheren Zukunft sein. Die Gefahren und Risiken der Kernenergie wurden den Menschen in Deutschland und Europa erstmals bereits beim atomaren Super-GAU in Tschernobyl (Ukraine) im April 1986 vor Augen geführt. Auch heute noch werden in einzelnen Regionen Mitteleuropas, auch in Deutschland, erhöhte Strahlenwerte gemessen, die mit der Katastrophe in Tschernobyl in Zusammenhang stehen. Wurde damals noch der allgemein schlechte Zustand des Reaktors nach sowjetischer Bauart verantwortlich gemacht, kann dies für das Unglück in Fukushima keineswegs mehr in Anspruch genommen werden, so dass sich ähnliche Zwischenfälle jederzeit und überall auf der Welt wiederholen können. Wie schnell sich der Öko-Strom, also Energie aus Sonne und Wind, auf dem Markt durchsetzt, wird nicht zuletzt und maßgeblich durch das Verhalten der Verbraucher entschieden. Unser Ziel dieses Blogs ist es daher, über aktuelle Trends bei Solarstrom und Windkraft zu informieren.

Hybrid Keramik Infrarot Heizpaneele

12. März 2015

Hybrid Keramik Infrarot Heizpaneele im WohnzimmerHybride keramische Heizplatten verbinden fortschrittliche Technologien mit perfektem Design. In der Leistungsaufnahme erweisen sie sich als sehr wirtschaftlich, sie bedienen das Bedürfnis nach alternativen Heizquellen. Frühere Infrarot-Strahler waren auch schon effektiv, jedoch kam mit ihnen nur eine Technologie zu Einsatz. Mit hybriden Glaskeramikplatten, welche die Vorzüge dieses Materials mit der Wärmeeffizienz von Infrarotstrahlung verbinden, lässt sich nun bei sehr elegantem Design gleichzeitig mit geringsten Kosten heizen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Wärmepumpen und die Speicherung von Energie

27. Januar 2015

Mit Wärmepumpen lässt sich aus Temperaturdifferenzen zwischen der Oberfläche und tieferen Erdschichten, der Luft oder auch Wasserreservoiren Energie erzeugen. Natürlich benötigen die Wärmepumpen für den Antrieb selbst Energie, jedoch ist diese Strommenge viel kleiner als die gewonnene Wärmeenergie. Die Effizienz von Wärmepumpen ist sehr hoch, die gewonnene kann die eingesetzte Energie um das Doppelte bis Fünffache übertreffen. Den ganzen Beitrag lesen »

TTIP Abkommen und EEG – Aussichten und Gefahren

23. Mai 2014

Das derzeit verhandelte TTIP – “Transatlantic Trade and Investment-Partnership” oder Transatlantisches Freihandelsabkommen – kann sich gegen Standards richten, die in Deutschland durch das EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) und in anderen europäischen Staaten durch ähnliche Gesetze als längst etabliert gelten. Das TTIP verfolgt eine wirtschaftsliberale Ausrichtung und wird künftig Unternehmen wesentlich mehr Schutz gewähren. Auf dieser Basis können sie auch Regierungen verklagen, wenn sie ihre Interessen als gefährdet betrachten. Beispiele hierfür gibt es genügend: Den ganzen Beitrag lesen »

Insellösungen statt EEG – moderne Solar-Speichertechnik

12. Mai 2014

Solarzellen auf Laubendach für unabhängige StromversorgungWer eine Photovoltaik-Anlage betreibt und überschüssigen Strom ins öffentliche Netz speist, hat dadurch mitunter viel Aufwand: mit dem Finanzamt, dem Steuerberater, der Anmeldung eines Kleingewerbes, Konformitätserklärungen, Nachweisen über die Anlagentechnik und vielem mehr. Darüber hinaus muss ein zusätzlicher Zähler installiert werden, um sowohl den verbrauchten als auch den eingespeisten Strom exakt berechnen zu können.

Das alles lohnt sich nicht. Wozu soll man mehr Strom produzieren, als man braucht? Den ganzen Beitrag lesen »

Fracking – keine Alternative zur Energiewende

14. April 2014

Angesichts der zunehmenden Spannungen mit Russland aufgrund der Krise in der Ukraine muss sich die deutsche Politik die Frage nach unserer Energiesicherheit stellen lassen. Rund 40 % unseres Erdgases kommen aus Russland, das damit wiederum wertvolle Exporterlöse erzielt. Diese gegenseitige Abhängigkeit erwies sich bislang als fruchtbar und auch belastbar. Wenn jedoch ernste geopolitische Spannungen aufkommen, müssen aus deutscher Sicht Alternativen her. Den ganzen Beitrag lesen »

Speicherung von Solarstrom für den Eigenverbrauch

24. Februar 2014

Photovoltaik Solarstrom-SpeichersystemeDie Photovoltaik-Speicherung gehört zu den wichtigsten Themen der letzten Jahre, denn Solarstrom entsteht sonnenabhängig und weist daher naturgemäß bei gutem Wetter hohe Überkapazitäten auf, die in der Nacht fehlen. Seit mehr als einem Jahrzehnt existieren leistungsfähige, alltagstaugliche Speicherlösungen, die inzwischen auch zu vertretbaren Kosten angeboten werden. Seit 2013 fördert die Bundesregierung über die KfW die Anschaffung von Solarspeichern. Den ganzen Beitrag lesen »

Blockheizkraftwerke in Kombination mit Photovoltaik

7. Januar 2014

Die Kombination der Photovoltaik mit der Kraft-Wärme-Kopplung in einem Blockheizkraftwerk, das es seit etwa 2002 auch als Mini-BHKW für Eigenheime gibt, dürfte wohl die effizienteste und umweltschonendste Variante der Energieerzeugung und -nutzung sein. Wer jetzt baut oder modernisiert, senkt damit seine Energiekosten und die Emissionen maximal, entscheidet sich für Innovation und profitiert durch die Verbindung von Photovoltaik mit dem Mini-BHKW von staatlicher Förderung. Die beiden Stromerzeuger ergänzen sich optimal und können Eigenheimbesitzer zum Selbstversorger machen. Den ganzen Beitrag lesen »

PV-Speichertechnik – netzgekoppelt oder als Inselanlage

11. Dezember 2013

Solarspeicher (Akkumulatoren für Strom aus Solaranlagen) haben in jüngster Zeit eine rasante technische Entwicklung vollzogen und gelten seit etwa 2012 als wertvoller Zusatzbaustein für jede Solaranlage. Seit Mai 2013 fördert die Bundesregierung über das KfW-Programm 275 die Anschaffung von Solarspeichern durch ein zinsgünstiges Darlehen und einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von maximal 660 Euro pro kWp PV-Leistung. Den ganzen Beitrag lesen »

Kohlelobby sabotiert die Weltklimakonferenz

19. November 2013

Die gegenwärtige Klimakonferenz in Warschau (November 2013) soll eigentlich die Emissionen von schädlichen Klimagasen reduzieren helfen, doch zeitgleich findet in der polnischen Hauptstadt eine Konferenz des Weltkohleverbandes statt. Der gewählte Ort muss nicht verwundern, Polen bezieht 90 Prozent seiner Energie aus Kohle. Der gewählte Zeitpunkt erscheint indes als Provokation, die wohl recht zielgerichtet inszeniert wurde: Die Kohlelobby macht Front gegen die Klimaziele der Staaten auf der Weltklimakonferenz. Dahinter stehen sehr handfeste wirtschaftliche Interessen. Den ganzen Beitrag lesen »

Recycling-Kreislauf einer Photovoltaikanlage

12. April 2013

Photovoltaikanlagen werden gegenwärtig mit einer Nutzungsdauer von rund 30 Jahren kalkuliert, danach lässt ihre Leistungsfähigkeit nach. Die Module werden ausgetauscht, Altmodule müssen recycelt werden, was ab dem ersten Quartal 2014 gesetzlich bindend vorgeschrieben sein wird. Auch gegenwärtig existiert schon auf freiwilliger Basis ein gut funktionierender Recyclingkreislauf für Photovoltaikanlagen. Den ganzen Beitrag lesen »

« « „Geh mir aus der Sonne“ – wie wichtig unser Stern wirklich ist